Fortbildung

Prävention von sexualisierter Gewalt an Mädchen* und Jungen*

„Erwachsene haben die Verantwortung für den Schutz der Kinder“ – dieser Leitgedanke begleitet die Präventionsarbeit gegen sexualisierte Gewalt an Mädchen* und Jungen*. In den Fortbildungen wird Grundlagenwissen zur Thematik vermittelt und die Teilnehmenden werden für eine präventive Haltung sensibilisiert.  Anhand von Praxisbeispielen wird ein Präventionsverständnis erarbeitet, das in seiner Umsetzung im pädagogischen Alltag dazu führt, den Strategien von Tätern und Täter*innen die Anknüpfungspunkte zu entziehen und das Selbstvertrauen der Kinder zu stärken. Vielfältige Anregungen und Materialien für die pädagogische Praxis werden vorgestellt.

Sexuelle Übergriffe unter Kindern

Pädagog*innen fühlen sich häufig verunsichert im Umgang mit sexuellen/ sexualisierten Übergriffen unter Kindern. „Was ist eigentlich normal? Und was ist zu tun, wenn sexuelle Übergriffe unter Kindern stattgefunden haben?“ 
Ausgehend von einer Abgrenzung von sexuellen Aktivitäten unter Kindern wird eine Definition von sexuellen Übergriffen vorgestellt, die die Grundlage für einen fachlich-pädagogischen Umgang im Sinne eines Kinderschutzanliegens bietet. Anhand von exemplarischen Fällen wird der konkrete Umgang mit dem betroffenen und dem übergriffigen Kind praxisnah vorgestellt. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den konkreten Maßnahmen, die diese Situationen erfordern. Chancen und Schwierigkeiten in der Kommunikation mit allen Beteiligten (betroffene und übergriffige Kinder, Team, Leitung, Eltern) werden erörtert.

Sexualpädagogisches Konzept

Anknüpfend an die o.g. Inhalte vermittelt die Fortbildung zur Erarbeitung eines sexualpädagogisches Konzeptes den Fachkräften Handlungssicherheit für den pädagogischen Umgang zu den Themen kindliche Sexualität, den Schutz vor sexuellen Übergriffen und der Prävention von sexualisierter Gewalt durch Erwachsene und Jugendlichen. 
Mitarbeiter*innen für die Erstellung eines sexualpädagogischen Konzeptes zu sensibilisieren, welches  die professionelle Haltung der Einrichtung und der Mitarbeitenden  widerspiegelt,  ist Ziel der Fortbildung.

Schutzkonzepte gegen sexualisierte Gewalt

Ein wichtiger Baustein zur Prävention von sexualisierter Gewalt an Mädchen* und Jungen* in Einrichtungen und Organisationen, die mit Kindern und Jugendliche arbeiten, ist das Schutzkonzept. Bei allen Prozessen, die zur Erstellung dieses Konzeptes notwendig sind, unterstützen und begleiten wir die jeweiligen Teams und Kollegien.

Termine

für pädagogische Fachkräfte aus Kita und Grundschule

Institutioneller Kinderschutz – ein Schutzkonzept gegen sexualisierte Gewalt

Präsenz-Fortbildung am SFBB

für pädagogische Fachkräfte

Anmeldung unter:
Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB)
Königstr. 36 B
14109 Berlin
https://sfbb.berlin-brandenburg.de/
Seminarnummer: 4112/24

 

 

Sexuelle Übergriffe unter Kindern verhindern

Präsenz-Fortbildung am SFBB

für pädagogische Fachkräfte

Anmeldung unter:
Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB)
Königstr. 36 B
14109 Berlin
https://sfbb.berlin-brandenburg.de/
Seminarnummer: 4116/24

Prävention von sexualisierter Gewalt an Kindern (für Kita)

Präsenz-Fortbildung am SFBB

für pädagogische Fachkräfte

Anmeldung unter:
Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB)
Königstr. 36 B
14109 Berlin
https://sfbb.berlin-brandenburg.de/
Seminarnummer: 4117/24

Prävention von sexualisierter Gewalt an Kindern (für Kinder im Grundschulalter)

Präsenz-Fortbildung am SFBB

für pädagogische Fachkräfte

Anmeldung unter:
Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB)
Königstr. 36 B
14109 Berlin
https://sfbb.berlin-brandenburg.de/
Seminarnummer: 8322/24